Maßnahmen zur Soforthilfe bei Rückenschmerzen

Home/Allgemein/Maßnahmen zur Soforthilfe bei Rückenschmerzen

Maßnahmen zur Soforthilfe bei Rückenschmerzen

Sie kennen das, ein plötzliches Ziehen im unteren Rücken oder ein steifer Hals nach dem Aufstehen. Hier sind einige Tipps gegen Rückenschmerzen im Alltag.

Vorweg: Dieser Newsletter beinhaltet allgemeine Tipps für diverse mögliche Krankheitsbilder, falls also einer dieser Tipps zu mehr Schmerzen führen sollte, rate ich dazu, andere der hier aufgeführten Übungen auszuprobieren.

Wenn die Probleme nicht innerhalb von ein bis zwei Wochen nachlassen, wäre es ratsam einen Arzt oder andereres Fachpersonal aufzusuchen.

Welche Ursachen können zu meinen Rückenschmerzen führen?

  • Analysiere, ob du in den letzten zwei Tagen alltagsfremde Bewegungen gemacht hast, dazu zählen sowohl sehr hohe, körperliche Belastungen als auch ungewöhnlich viel Ruhe („wer rastet der rostet“)
  • Unfälle jeglicher Art
  • Schonhaltungen durch Probleme in anderen Körperbereichen (Fuß-, Knie-, Handschmerzen uvm.)
  • schlechter Trainingsstatus der betreffenden Muskulatur

Mögliche Ursachen für Schmerzen/ Verspannungen des Schulter-Nacken-Bereichs

  • Ungewöhnlich starre Kopfhaltung, zum Beispiel bei langen Autofahrten oder besonders langen Arbeitsphasen am PC
  • Erhöhte Körperspannung durch kalte Zugluft, zum Beispiel durch zugige Bahnsteige, Klimaanlagen in Büro’s, Flugzeuge, oder offene Fenster in der S-Bahn ohne dass der Hals durch ein Tuch oder Schal geschützt ist
  • Erkältung (vermehrte körperliche Ruhe mit starrer Haltung beim Fernsehen und Niesen)
  • Allgemeiner Stress (führt in der Nacht häufig zum Zähneknirschen, wodurch mehr Spannung im Schulter-Nacken-Bereich entsteht)

Mögliche Ursachen für Schmerzen im unteren Rücken

  • Langes Beibehalten einer Position (sowohl sitzen als auch stehen, in manchen Fällen auch bestimmte Lagerungen)
  • Ungewohnte körperliche Belastung (vor allem einseitige Belastung)
  • Organische Beschwerden z.B. Magen-Darm-Probleme, Nierenentzündung etc.

Was kann ich zur Schmerzlinderung zu Hause tun?

  • Wärme (feuchte Wärme zieht besser in den Körper ein)
  • Bei Schmerzen im unteren Rücken die Beine hochlagern / Stufenlagerung (in flacher Rückenlage die Beine stark unterlagern, sodass der untere Rücken nicht mehr im Hohlkreuz liegt)
  • Leichte Spannungsübungen (z.B. in Stufenlagerung alle Muskeln im Körper für 10 Sekunden leicht anspannen, vorallem Po und Bauch), jedoch nicht zu statisch agieren, sondern stets etwas in Bewegung bleiben, damit die Muskeln nicht verkrampfen
  • Evtl. leichte Dehnungsübungen für die verkrampfte Muskulatur
  • Die goldene Mitte zwischen Be- und Entlastung finden
  • Schmerzmedikamente nur für leichte, vorrübergehende Schmerzen/Verspannungen (in jedem Fall die Packungsbeilage beachten ggf. Arzt/Apotheker fragen)

Wenn du weitere Fragen hast oder eine Behandlung buchen möchtest, kannst du uns gern eine E – Mail an kontakt(at)aprophysio.de schicken oder uns unter der 030/20629631 anrufen.

Deine Gesundheit nehmen wir persönlich!

Enno von AproPhysio

By |Dezember 21st, 2016|Categories: Allgemein|Tags: |0 Comments

About the Author:

Leave A Comment

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück